DIMDI Webshop - Alpha-ID Version 2018 EDV-Fassung als TXT (CSV)-Datei Artikel-Nr. KD18024

Herzlich willkommen

   

jumptargetroot:Content Area

/

Alpha-ID Version 2018 EDV-Fassung als TXT (CSV)-Datei

Artikelnummer: KD18024

Verfügbarkeit: Auf Lager

20,00 €
inkl. 19% MwSt.

Kurzübersicht

Alpha-ID Version 2018 EDV-Fassung als
TXT (CSV)-Datei

 

(OID 1.2.276.0.76.5.473)
 
Wichtige Hinweise zum Kauf von Dateien
 
Größe: komprimiert ca. 2,3 MB
 
Name: alphaid2018.zip
 
Fassung / Format: EDV-Fassung / TXT (CSV)

* Pflichtfelder

Add Items to Cart

Produktbeschreibung

Inhalt:
Die Zip-Datei alphaid2018.zip enthält die eigentliche Alpha-ID-Datei, einen Ordner Vertragsbedingungen und eine Liesmichdatei. Die Liesmichdatei enthält Informationen zum Herausgeber, zum Herausgabedatum und zum Stand der Dateien, Strukturerläuterungen und Hinweise für die Weiterverarbeitung.

Im ZIP-File ist als Testdatei die Alpha-ID-SE Version 2018 enthalten. Diese enthält zusätzlich zum Alpha-ID-Kode ein neues Feld für die Orpha-Kennnummer.

Die Alpha-ID – 2005 als Prototyp erstmalig herausgegeben - basiert auf dem Alphabetischen Verzeichnis zur ICD-10-GM. Sie enthält fortlaufend vergebene, stabile, nichtsprechende Identifikationsnummern, die die mehr als 79.000 Texteinträge des Alphabetischen Verzeichnisses der ICD-10-GM eindeutig identifizieren. Die Identifikationsnummer in der Alpha-ID übernimmt somit die Funktion eines nicht klassifizierenden, Detailinformationen erhaltenden Diagnosenkodes.
Neben der Identifikationsnummer enthalten die Datensätze der Alpha-ID auch den dem Texteintrag zugeordneten aktuellen ICD-10-GM-Kode sowie einige, jedoch nicht alle kodierrelevanten Angaben: Gegenüber dem Alphabetischen Verzeichnis fehlen in der Alpha-ID die Verweisdatensätze. Darüber hinaus ist die Alpha-ID im Gegensatz zum Alphabetischen Verzeichnis kumulativ, d.h. sie enthält auch "historische" Einträge, die im Rahmen des Pflegeverfahrens in der ICD-10-GM seit 2006 gestrichen wurden; damit können mit der aktuellen Version der Alpha-ID auch ältere Identifizierungsnummern entschlüsselt werden.
Wichtig ist, dass nur die Zuordnung der Identifikationsnummer zum Texteintrag stabil ist, nicht jedoch die Zuordnung der Identifikationsnummer zum ICD-Kode; der ICD-Kode kann sich ändern. Die Angabe des ICD-Kodes ist für die Zwecke der Alpha-ID entbehrlich, bietet in der Praxis aber eine nützliche Zusatzinformation.

Die Alpha-ID-SE enthält gegenüber der Alpha-ID ein zusätzliches Feld für die Orpha-Kennnummer ("Orpha-Code").
Die Orpha-Kennnummern stammen aus der Datenbank für seltene Erkrankungen "Orphanet". Diese Datenbank ist ein allgemein zugängliches europäisches Referenzportal mit Informationen zu seltenen Krankheiten und Arzneimitteln für seltene Krankheiten (Orphan Drugs).

Der Ordner Vertragsbedingungen enthält AGB, Downloadbedingungen, Hinweise zum Kauf von Dateien und Impressum.

Einsatzmöglichkeiten:
Die stabilen Identifikationsnummern der Diagnosentexte des Alphabetischen Verzeichnisses haben die Funktion eines nicht klassifizierenden, Detailinformationen erhaltenden Diagnosenkodes. Sie ermöglichen es, medizinische Detailinformation elektronisch zu verarbeiten, z.B. in Systemen zur Unterstützung von Therapieentscheidungen und zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit. Die Alpha-ID dient zur Unterstützung der Gesundheitstelematik.